Jugendfeuerwehr Jülich

Zeltplatztag mit Pizza

Tag 8 – 20.07.2014

Auch der Sonntag wurde dazu genutzt, erneut auszuschlafen. Nach dem Frühstück und dem fälligen spülen und aufräumen wurde ein entspannter Tag auf dem Zeltplatz verbracht. Bei knapp 35 Grad im Schatten natürlich bevorzugt dort, wo keine Sonne hinkommt. So wurde im Schatten der umliegenden Bäume der Mittag mit verschiedenen Spielen verbracht. Dazu gehörte nach einer längeren Pause auch endlich wieder drei Duelle von „Schlag den Stadtjugendfeuerwehrwart“. Für die Jugendfeuerwehr galt es, den Rückstand zu verkleinern. Das Spiel 5 hieß „Wer weiß mehr“. Dies konnte die eine Vierergruppe der Jugendfeuerwehr für sich entscheiden. Spiel 6 lautete Wikingerschach. Obwohl unser Tim das Spiel die ganze Ferienfahrt über noch nicht angerührt hatte, konnte er dieses Spiel gegen Thomas, Kai und Conor für sich entscheiden. Auch im Spiel 7 lag Tim wieder knapp vorne. Beim Alphabet rückwärts aufsagen gewann er knapp gegen Leon. So führte er nach 8 Spielen bereits 23:5. Es folgte um die Mittagszeit eine kleine Snackrunde. Reste der letzten Tage konnte aufgegessen werden. Dazu gab es selbstbelegte Sandwiches. So gestärkt ging es dann wieder zum See, wo wir uns im warmen Wasser erneut austoben konnten. Währenddessen bereiteten einige Jugendwarte ein besonderes Abendessen vor. Da auf dem Zeltplatz ein Pizzaofen vorhanden war, wurde dieser angeheizt und durch unseren Bäcker Michael Pizzateig vorbereitet. An dieser Vorfreude konnte auch ein kurzes Hitzegewitter nichts ändern. Im Gegenteil. Es brachte endlich etwas Abkühlung. Alle Kids und Betreuer konnten nun ihre eigene Pizza belegen. Zusätzlich wurde aus den Teigresten noch Pizzabrötchen geformt. Bis zum abendlichen Lagerfeuer wurden erneut verschiedene Spiele ausgepackt und der Zeltplatz mit Musik beschallt. Am Lagerfeuer gab es dann Marshmallows und unser Kreuzauer Gast Michael hielt ein kurzes Referat und Frage-und-Antwortspiel rund die NS-Zeit um die Jugendlichen auf den Ausflug für Montag vorzubereiten. Da wir Montag wieder früh aufstehen mussten, wurde für 22:30 Bettruhe befohlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.