Jugendfeuerwehr Jülich

Wildwasser-Rafting

Tag 10 – 23.07.2019

Der Tag begann für die Gruppe C um 8:30 Uhr in der Küche um das Frühstück vorzubereiten. Der Rest musste erst um 9:00 Uhr zum Frühstück im Aufenthalts-Zelt erscheinen. Im Anschluss ging Gruppe B spülen, was sie in Rekordzeit von 30 Minuten erledigten. Danach machten sich alle fertig und packten ihre Sachen für das Wildwasser-Rafting. Gegen 11:30 Uhr saßen alle in den MTF`s. Nach der gestrigen Panne musste das MTF 22 heute in die Werkstatt gebracht werden, was auf der Hinfahrt erledigt wurde. Auf der Rückfahrt konnten wir es bereits abholen.

Die Fahrt nach Berchtesgaden dauerte 1 ½ Stunden. Als wir im „Rafting-Stützpunkt“ ankamen, wurden wir bereits erwartet. Nach einer Einweisung für das Raften bekamen wir Neopren-Anzüge, Neopren-Socken, Helme & Schwimmwesten. Dann fuhren wir mit Autos zur Stelle am Fluss wo wir nach einer Sicherheitseinweisung und Booteinteilung mit diesen ins Wasser stachen. Um starten zu können mussten ALLE sich an die Wassertemperatur (14 Grad) gewöhnen und eine Schwimmübung absolvieren. Während der Fahrt machten wir viele Wasserschlachten aus den Booten heraus. Zusätzlich lernten wir einige Manöver, um mit dem Boot umgehen zu können. Die Ache (Fluss auf dem wir gefahren sind) war glasklar, was alle zum Staunen brachte und zum Schwimmen animierte. Durch einige Wehre wurde es eine rasante Fahrt, die nur durch Teamwork (oder eher die Muskelkraft der Betreuer) geschafft werden konnte.  Am Ende angekommen mussten wir die Boote wieder verladen, damit wir zurück zum „Stützpunkt“ des Rafting-Unternehmens fahren konnten. Dort konnten wir uns wieder umziehen und gaben unserer Leihgaben zurück. Es war ein spannender und schöner Ausflug. Auf der Rückfahrt waren nur die Fahrer wach, alle anderen ruhten sich aus (Wenn ko, dann ko!). Als wir wieder im Zeltlager waren gab es Nudeln Bolo á la Timmbo mit Gurkensalat. Abends machten wir noch am Lagerfeuer Stockbrot. (Gruppe A: Thilo, Celine, Linus, Dominik, Daniel, Laura B.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.