Jugendfeuerwehr Jülich

Waldschwimmbad und Übernachtung im freien

Tag 14 – 07.08.2020

Heute Morgen wurden alle durch die Mädchen geweckt. Der „Wehrbachs“ hatte wieder zugeschlagen und den Mädchen während der Nacht das Zelt über den Köpfen weggetragen. Sie waren sehr überrascht, als sie beim Aufwachen den Himmel sehen konnten. Komisch war jedoch, dass niemand etwas mitbekommen hatte.

Anschließend gab es Frühstück und alle Jobs wurden erledigt. Tim sagte uns bei seiner allmorgendlichen Ansprache, dass wir unsere Koffer packen und für das Verladen sammeln sollten. Jetzt begann die große Kramerei, denn es die Sachen, die wir noch brauchten, mussten wir in einen Rucksack oder eine andere Tasche packen. Traditionell schlafen alle Kinder, wenn das Wetter mitspielt, die letzte Nacht gemeinsam am Lagerfeuer. Darum mussten wir unsere Sachen schonmal dort hinbringen. Als alles endlich erledigt war, konnten wir zum Schwimmen aufbrechen. Ein paar Betreuer blieben auf dem Zeltplatz und setzten das Aufräumen/Abbrechen fort.

Es ging wieder ins Waldschwimmbad, das wurde letzte Woche für jugendfeuerwehrtauglich befunden. Insgesamt spielten, tobten und schwammen wird dort 5 Stunden lang mit den Betreuern um die Wette. Zwischendurch stärkten sich einige Kinder mit Pommes oder Milchbrötchen. Wir genossen den letzten Tag in vollen Zügen, einige waren traurig, dass wir morgen nach Hause fahren müssen.

Zurück auf dem Zeltplatzt unterstützen wir die Betreuer bei den letzten Aufräumarbeiten. Ganz nach dem Motto: Viele Hände, schnelles Ende halfen alle mit. Zum Abendessen gab es Currywurst, welche wir am Lagerfeuer aßen.

Den Abend ließen alle in ihren Betten am Lagerfeuer ausklingen. Die obligatorische Feedbackrunde wurde auch noch gemacht. Das Fazit der Rückmeldungen ist, dass es allen gut gefallen hat. Trin verkündete uns noch den Gewinner der Lagerolympiade, Team Grün gewann. Alle bekamen noch einen Preis und etwas Süßes. Da alle sehr müde von dem anstrengenden Tag waren, schliefen wir schnell ein.

Geschrieben von: Gruppe B(gelb) Liam, Basti, Laura F, Max, Katharina, Tim und Jill

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.