Jugendfeuerwehr Jülich

Vorbereitungen und Vorhut

Countdown zum Tag 0 – 16.07 – 18.07. 2016

Bereits am 16.07 trafen sich die Jugendwarte um 9 Uhr auf der Feuerwache in Jülich um diverse Vorbereitungen zu tätigen. Neben dem Entladen des Gerätewagen-Logistik mussten sämtliche Utensilien aus dem JF-Keller gepackt und in die obere Etage getragen werden. Nachdem alles gepackt und verstaut war, gab es eine Mittagspause, welche beim Griechen verbracht wurde. Kurz danach entkamen Tim und Judith ganz knapp einer kleinen Katastrophe, da Tim Judith von der Ladeklappe des GW-L über seine Schulter schmiss und erst im letzten Moment ihre Beine zu packen bekam. Gegen 16 Uhr war auch das Gepäck der Kids verstaut und die Betreuer konnten ihren „Feierabend“ antreten.

Am Sonntag startete die Vorhut mit GW-L und MTF5  gegen 10’30 Uhr in Richtung Forchheim. Die erste Etappe endete nach ein paar Staus in Würzburg, wo die Nacht verbracht wurde. Die Vorabgereisten gönnten sich ein Feierabendbier auf einer Kirmes und bestaunten ein Feuerwerk ehe es zur Jugendherberge ging. Geparkt wurde bei der Berufsfeuerwehr Würzburg. An dieser Stelle nochmal ein großer Dank an die Würzburger Kameraden für das kostenlose parken auf ihrem Hof.

Am Montag ging es dann um 8’30 Uhr weiter nach Forchheim. Dort angekommen wurde der Platz erkundet und die ersten Zelte aufgebaut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.