Jugendfeuerwehr Jülich

Eine normale Anreise

Tag 1 – 31.07.2021

Heute um 12.00 Uhr sollte es losgehen mit der alljährlichen Ferienfahrt. Während ein Teil der Betreuer und der Großteil der Mitglieder an der Feuerwehrwache Jülich schon sehnsüchtig auf die Abreise warteten fiel einem Kind auf, dass es keinen Corona Test mitgebracht hatte. Das bedeutete warten. In der Zeit, wo wir warteten, teilten wir uns auf die Fahrzeuge auf. Nach ungefähr einer Stunde kam das Kind mit einem Negativen Test und die Reise nach Hauenstein konnte los gehen. Vier Stunden Fahrt erwarteten uns, naja wenn Leon das Gas Pedal gefunden hätte. In der Halbzeit steuerten die Betreuer auf McDonald´s zu, wo wir uns alle eine kleine Auszeit gönnten. In 2 weiteren Stunden sollten wir es geschafft haben, auch wenn wir eine kleine Verzögerung hatten, denn das Kolonne fahren ist nicht für jedermann was. Um 17.45 Uhr erreichten wir unser Ziel, wo die restlichen Betreuer schon auf uns warteten. Angekommen suchten wir unser Gepäck und richteten unsere Zelte ein. Ziemlich schnell schnappten sich einige der Jungs, den Fußball und machten direkt schon den Platz unsicher.  Am Abend haben wir gegrillt, als Nachtisch gab es Cakepops, die Nele zu ihrem Geburtstag mitgebracht hatte. Natürlich haben wir es uns nicht nehmen lassen und haben ihr nachträglich ein Ständchen gesunden.  Timmbo und Trin erklärten uns noch etwas zur Lagerordnung und Lagerolympiade. Anschließend ließen wir den Abend gemütlich an einem Lagerfeuer mit guter Musik ausklingen. (geschrieben von Leonie)            

Ein Kommentar

  • Beate Bresgen

    Ich wünsche euch allen tolle Ferien und super Wetter. Passt gut auf euch auf und bleibt alle gesund.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.