Jugendfeuerwehr Jülich

Ein Tag auf dem Zeltplatz und Stadtrally

Tag 6 – 24.07.2016

Aufgrund der langen Nacht wurde erst mal ausgeschlafen. Der nach dem Aufstehen stattfindende Brunch ging bis 12 Uhr. Gereicht wurden unter anderem Eier, Bacon und verschiedene Gemüsesorten. Nach dem Frühstück durfte sich die Notaufnahme des Forchheimer Krankenhauses mal wieder über unseren Besuch freuen. Nachdem Sven unglücklich umknickte, fuhr Judith (die im Krankenhaus bereits wiedererkannt wurde) mit ihm in die mittlerweile bekannte Notaufnahme. Nach 3 Stunden im Krankenhaus kehrte Sven mit einem Verband wieder zurück. Währenddessen wurden die Kids für eine Stadtrally in Forchheim „ausgesetzt“. Bei den meisten Kids stoß dies auf große Freude und Spaß, so dass sie rasch mit ihren Aufgaben fertig waren. Andere hingegen bevorzugten das Spiel „Pokemon Go“ und kamen schleppend bis gar nicht voran. Blöd nur, wenn man von den Jugendwarten erwischt wird und das Handy aufgrund der aufgestellten Regeln für 24 Stunden eingezogen wird. Desweiteren wurde ein Völkerballspiel zwischen Jugendlichen und Betreuern veranstaltet, welche über lange Strecken sehr ausgeglichen war. Im Endeffekt konnten sich die Betreuer jedoch mit 2:1 durchsetzen. Ebenfalls stand heute ein weiteres Lagerdinner auf dem Plan. Die Gruppe um Alois servierte ein Kräuterbaguette zur Vorspeise, Bratwurstschnecken und Möhrengemüse zum Hauptgang sowie Quarkspeise mit Äpfel und/oder Bananen als Nachspeise. Im Anschluss wurde bewertet, gespült und aufgeräumt. Nachdem alles erledigt war, wurde am Lagerfeuer eine Feedbackrunde durchgeführt, bei der Kritik, aber auch Lob erwähnt wurde. Aufgrund der „feierwütigen Nachbarn“ stellte sich die Feedbackrunde jedoch als etwas schwierig da, da man teilweise kein einziges Wort verstand. Desweiteren wurde unter der Bedingung das morgen ALLE um 9 Uhr am Frühstückstisch sitzen, wie bereits in der vorherigen Nacht keine Bettruhe befohlen. Die letzten Kids gingen gemeinsam mit den Betreuern gegen 2 Uhr ins Bett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.