Jugendfeuerwehr Jülich

Die „Wärme“ und sein Gegner

Tag 5 – 29.07.2020

Der Tag begann sehr spät und gemütlich. Alle standen nur behaglich auf, da die gestrige Stadtrally in Wiesbaden ihn noch in den Knochen steckte. Aber wirklich alle, selbst die Betreuer standen erst spät für ihre Verhältnisse auf. Nach dem Frühstück spielten die Kinder in Kleingruppen z.B. Ligretto, Wikingerschach und Uno. Zum Mittag hin gab es noch Reste von den Käsespätzle zum Essen. Kurz darauf kamen Jana, Katharina und Leonie auf die Idee, Thilo und Eric, die eigentlich das Holz für das Lagerfeuer hackten, mit Wassereimern nass zu machen. Anschließend hatten alle bei der Wasserschlacht riesenspaß, währenddessen die Gruppe D (Blau) das Lagerdinner vorbereitete. Nach der Wasserschlacht ließen sich die Meisten von der Sonne trocknen während sich die anderen umzogen. Zum Abend hin gab es dann Essen von der Gruppe D (Blau), welche uns sehr leckeren Kaiserschmarrn mit selbst gemachten Apfelkompott, Puderzucker und Vanillesoße servierten. Als Nachtisch gab es dann Götterspeise, die schon am frühen Morgen von Nadine zubereitet wurde. Nach dem Essen bewerteten die anderen Gruppen die Speisen, Gruppe C (Grün) ist dann zum Spülen aufgebrochen. Danach gab es noch ein Gruppenspiel von der Lagerolympiade. Hier wurde der Quiz-Klassiker „Wer weiß denn sowas?“ in der Feuerwehrversion gespeilt. Anschließend machten wir vor der Nachtruhe noch Lagerfeuer. Geschrieben von: Gruppe B(Gelb) Liam, Basti, Max, Katharina, Laura, Tim, Moritz und Jill.          

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.