Jugendfeuerwehr Jülich

Aufräumarbeiten

Tag 14 – 01.08.2016

Die Jugendwarte trafen sich um 10 Uhr auf der Feuerwache in Jülich um das entstandene Chaos zu entfernen sowie die nassen und dreckige Zelte aufzubauen und zu säubern. Trotz der anstrengenden Arbeit verloren wir unseren Humor nicht. So blieb beispielsweise beim Zelte putzen kaum jemand trocken und auch beim Befüllen des Wassertanks auf dem LF gab es (dank Philipp) nasse Klamotten. Zur Stärkung wurde am Mittag der nächste Chinaimbiss angefahren. Neu erstarkt wurden auch die restlichen Arbeiten wie Autoputzen und Keller aufräumen gemeistert. Gegen 18 Uhr war dann soweit alles erledigt und aufgeräumt.

Fazit

#Nun ist auch die Ferienfahrt 2016 vorbei. Gemeinsam haben wir 13 schöne und unvergessliche Tage verbracht. Jedoch haben wir auch Probleme bewältigt und jede Situation gemeistert. Am Ende sind wir uns einig, dass diese Ferienfahrt viel zu schnell vorbei gegangen ist und wir neben vielen schönen Erinnerungen auch die ein oder andere neue Freundschaft geschlossen haben. Aber eines haben wir auch jetzt noch gemeinsam: WIR FREUEN UNS SCHON AUF DAS NÄCHSTE JAHR!

An dieser Stelle noch ein riesen Dankeschön an alle, die diese Ferienfahrt unvergesslich gemacht haben. Desweiteren möchten wir uns bei der Fleischerei Schepanski für den geliehenen Kühlwagen, bei FeMax-Zelte für das zur Verfügung gestellte Aufenthaltszelt sowie bei der Berufsfeuerwehr Würzburg für den kostenlosen Parkplatz bedanken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.