Jugendfeuerwehr Jülich

Auf nach Hause

Tag 15 – 08.08.2020

Am morgen wurden alle früh wach und begannen ihre Sachen zu packen und zum Sammelort zu bringen. Einige Kinder waren erneut Opfer des „Wehrdachs“ geworden und mussten erstmal ihr Gesicht waschen. Soweit packten alle mit an, sodass wir pünktlich vom Zeltplatz abfahren konnten. Es gab noch einiges zu erledigen, bevor wir unser Frühstück beginnen konnten. Es gab ein Brötchen auf die Hand, da bereits das meiste Geschirr verladen war.

Pünktlich, naja 1 Stunde verspätet, konnten wir unsere Heimreise antreten. Wir verabschiedeten uns vom Zeltplatz Wiesbaden traditionell mit „Fackeln und Musik“. Die Rückreise verlief ereignislos, wir kamen gut durch und waren schnell wieder in der Heimat. Auf dem Rückweg hatten wir noch einen Besuch beim Fastfood Restaurant geplant. Leider konnten wir dort keine Pause machen, da die Mitarbeiter mit uns allen überfordert waren. Sie waren auf so einen großen Ansturm nicht vorbereitet, also gab es keine Pause.

Nachdem wir auf der Wache angekommen waren, halfen alle Kinder beim Entladen des GWL. Nach und nach kamen unsere Eltern und holten uns ab. Wegen der Corona Pandemie konnten sie nicht alle auf uns warten und direkt begrüßen. Naja, dieses Jahr war halt alles etwas anders.

Es war eine schöne, lustige und entspannte Ferienfahrt. Wir werden uns bestimmt alle oft an sie zurückerinnern.  Schade, dass die Zeit so schnell vorbei gegangen ist!

Die Betreuer werden noch ein paar Tage brauchen, um alles wieder für ein Jahr zu verstauen und letzte Nacharbeiten zu machen. Und dann fangen sie bestimmt an die nächste Ferienfahrt zu planen. Wir freuen uns jetzt schon darauf!

Eure Gruppe A (Jana, Michelle, Thilo, Erik, Daniel, Kilian, Nils)

15

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.