Nächstes Event

Kleiderkammer

08.05.2018 - 17:00

Noch

Statistik

215433
TodayToday59
YeserdayYeserday91
This WeekThis Week150
This MonthThis Month2049
54.80.115.140
US
US
Ausflug zum Movie Park Germany PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stefan Spohr   
Dienstag, den 12. Oktober 2010 um 09:10 Uhr

 

Nachdem die Jugendfeuerwehr Jülich 4 Jahre in Folge an Jugendfeuerwehr-Veranstaltungen im Fort Fun oder im Phantasialand teilgenommen hat, sollte es in diesem Jahr mal etwas neues sein. Deshalb wurde in diesem Jahr der Movie Park Germany in Bottrop als  Ziel ausgewählt. So ging es am Sonntag den 10.10.’10 für 36 Jugendliche und 12 Betreuer schon morgens um 8 Uhr an der Feuerwache in Jülich los.

 

Nachdem alle ein Plätzchen auf den verschiedenen Fahrzeugen gefunden hatten, machte sich die Kolonne auf den Weg Richtung Ruhrgebiet. Um kurz vor 10 Uhr, und somit pünktlich zur Eröffnung, trafen wir schließlich am Freizeitpark ein. Karten waren dank Reservierung schnell besorgt und so stand einer Erstürmung des Parks nichts mehr im Weg. Strahlender Sonnenschein und eine geringe Besucherzahl sorgten zusätzlich für gute Stimmung bzw. geringe Wartezeiten an den großen Attraktionen wie den Achterbahnen „The Bandit“ und „MP-Express“ oder dem Freifallturm. Für Abkühlung sorgte vor allem die Wasserbahn „Doras Big River Adventure“, die selbst gestandene Jugendwarte nass machte. Wer es etwas beschaulicher und ruhiger mochte, der schaute sich im 4D-Kino „Shrek“ an oder nahm am „Ice Age Adventure“ teil. Schließlich trafen sich alle Teilnehmer um 18 Uhr zufrieden und erschöpft am Ausgang wieder. Doch die größte Herausforderung stand der Jugendfeuerwehr Jülich noch bevor: Die Heimreise begann mit einem ziemlichen Verkehrschaos auf dem Parkplatz. Alles drängte gleichzeitig zur einzigen Ausfahrtsstraße. So brauchten wir gut 60 Minuten um die ca. 1 km entfernte Autobahn zu erreichen, nur um uns dort in den nächsten Stau zu stellen. Deshalb dauerte die Rückreise fast doppelt so lange wie die Anreise. Schließlich erreichten wir aber doch noch vor 21 Uhr die Heimat (einige allerdings mit dem letzten Tropfen Benzin im Tank und dank Ausfalls der Armaturenbeleuchtung im „Blindflug“). So endete ein anstrengender und langer Tag für die Jugendfeuerwehr Jülich.

 

Kommentare  

 
#6 Laura Reisinger 2010-10-13 19:35
ja, das war echt ein geiler Tag *.*
wenig los und vieles nicht das spannendste, aber naja, es war ja die JF-Jülich daa, dann wirds gleich viel spannender und lustiger :D
wirklich geil, freue mich schon auf den nächsten ausflug, egal ob in den Movie Park, ins Phantaland oder sonstwohin, hauptsache mit euch,hehe ;)
Zitieren
 
 
#5 Achim Schiffer 2010-10-12 23:59
war echt ein super Tag und die rückfahrt war das spanndeste :lol: ;-)
Zitieren
 
 
#4 Svenja Horn 2010-10-12 18:44
zitiere Judith Pitz:
War ein richtig geiler Tag ;)
müssen wir mal wiederholen;)


ja auf jedenfall :-)
Zitieren
 
 
#3 Svenja Horn 2010-10-12 18:37
was heißt hier so gut wie? WIR sind ALLE nass geworden :-)
Zitieren
 
 
#2 Judith Pitz 2010-10-12 10:18
War ein richtig geiler Tag ;)
müssen wir mal wiederholen;)
Zitieren
 
 
#1 Annika Ingenhaag 2010-10-12 10:04
wie es aussieht hat es euch da ziemlich viel spaß gemacht. vorallem sind so gut wie alles nass geworden :lol:
Zitieren
 
 
© 2010 Jugendfeuerwehr Jülich